Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen Überblick über die Aufgaben und Arbeitsweise der Prüfungsstelle Ärzte Bayern sowie des Beschwerdeausschusses Ärzte Bayern.

Die Prüfungsstelle Ärzte Bayern und der Beschwerdeausschuss Ärzte Bayern haben die Aufgabe, die Wirtschaftlichkeit der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung in Bayern zu prüfen (vgl. § 106 SGB V). In erster Instanz eines Verwaltungsverfahrens beurteilt die Prüfungsstelle Ärzte Bayern den ihr unterbreiteten Sachverhalt und erlässt einen Prüfbescheid.

Wenn die Prüfsache später durch Widerspruch dem Beschwerdeausschuss Ärzte Bayern vorliegt, unterstützt die Prüfungsstelle Ärzte Bayern den Beschwerdeausschuss Ärzte Bayern organisatorisch bei der Erfüllung seiner laufenden Geschäfte, §106 c SGB V. Dadurch wird eine einheitliche Vorgehensweise und Gleichbehandlung bei der Überprüfung der Wirtschaftlichkeit der vertragsärztlichen Verordnungs- und Behandlungsweise gewährleistet.

Der Beschwerdeausschuss Prüfung Ärzte Bayern (BA) ist paritätisch mit Vertretern der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (Ärztevertreter) und der Krankenkassen besetzt. Zusätzlich wird ein unparteiischer Vorsitzender eingesetzt. Die Prüfungsstelle Ärzte Bayern unterstützt den Beschwerdeausschuss bei der Erfüllung seiner Aufgaben organisatorisch.

Aktuelle Stellenangebote finden Sie unter dem Bereich „Karriere“

Die Corona-Pandemie bringt große Herausforderungen mit sich, vor allem für Ärztinnen und Ärzte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Arztpraxen und Krankenhäusern. Wir sind dankbar für deren Einsatz und Ausdauer bei der täglichen Betreuung von Patienten.  

Bei unserer Tätigkeit unterliegen wir gesetzlichen Verpflichtungen und Ausschlussfristen, die wir beachten. Um Vertragsärztinnen und Vertragsärzte in der aktuellen Situation nicht durch verschiebbare Verwaltungsaufgaben zusätzlich zu belasten, haben wir, so weit möglich, Prüfverfahren ausgesetzt und Fristen deutlich verlängert.